Dienstag, Juni 18"Satyam Vada, Dharmam Chara" - Taittiriya Upanishad

Yogis und Mystiker

Ramana Maharshi – Von Maria Wirth

Ramana Maharshi – Von Maria Wirth

Maharishi Ramana, Verschiedenes
Ramana Maharshi zählt zu den großen authentischen Gestalten des spirituellen Lebens der Neuzeit. Im Alter von 16 Jahren wurde ihm eine mystische Todeserfahrung zuteil, die ihn durch das Tor des ewigen Selbsts treten ließ, welches er fortan nie mehr verließ. Er lebte und lehrte über dreißig Jahre lang am Fuße  des Berges Arunachala im süd-indischen Tiruvannamalai. Maria Wirth besuchte den magischen Ort und lässt Erinnerungen wieder lebendig werden Es war  Freitag der 14. April 1950. Den Ärzten war klar, dass es sein letzter Tag sein würde. Der bösartige Tumor am linken Arm von Ramana Maharshi, der vor gut einem Jahr aufgetaucht war, hatte seine ganze Kraft aufgezehrt. Im Ashram am Fuß des Arunachala Berges war die Stimmung gedrückt. Es herrschte ein Gefühl der Hilflosigkeit – ein Hoffen